PRESSEMITTEILUNG 13/2021

Bamberg, den 26.03.21

B 4: Abschluss der vorbereitenden Arbeiten auf den Umleitungsstrecken für die Instandsetzung an der Westtangente / Anschlussstelle Gaudlitz - Aufhebung der Vollsperrung Callenberger Unterführung

Ansprechpartnerin:   Fr. Hörl  Tel.:   +49(951)9530-2014

 

Wie bereits angekündigt, muss die B 4 - Anschlussstelle Gaudlitz wegen umfangreicher Brücken- und Fahrbahninstandsetzungsarbeiten ab Ende März teilgesperrt werden (Sperrung beider Abfahrten).

Das Staatliche Bauamt Bamberg führt deshalb seit 15. März umfassende vorbereitende Arbeiten auf den Umleitungsstrecken zwischen den B 4 - Anschlussstellen Bahnhof und Rodacher Straße durch.

Die Arbeiten zur Ausstattung der derzeit nicht signalisierten Knotenpunkte K1, K8 und K6 (s. Grafik) mit Baustellenampeln werden bis Freitagabend 26. März 2021 abgeschlossen.

Die beiden Kreuzungen an den B4 – Abfahrten zur Rodacher Straße (K1 und K8) gehen nach Abschluss der Arbeiten am Freitag mit den Lichtsignalanlagen in Betrieb. Aus Gründen der Leistungsfähigkeit können die untergeordneten Privat- und Anlieger-Zufahrten nicht signalisiert werden, deshalb ist hier nur das Rechtseinbiegen möglich.

Die neu signalisierte Einmündung K6 geht zusammen mit dem geänderten Ampelprogramm am Knoten K7 ebenfalls am Freitag in Betrieb. Aus Gründen der Leistungsfähigkeit muss die Callenberger Straße ab der Kreuzung mit der Lossaustraße / dem Kanonenweg in Richtung Innenstadt als Einbahnstraße betrieben werden. Die derzeitige Vollsperrung der Callenberger Unterführung / Abfahrt von der B4 wird bis Freitagabend aufgehoben. Dadurch ist auch der P+R-Parkplatz an der B4 wieder erreichbar.

Die vorbereitenden Arbeiten an der Kreuzung K3 sowie zur Fertigstellung der Umleitungsbeschilderung für die Teilsperrung der Anschlussstelle Gaudlitz werden mit dem Ziel fortgesetzt, spätestens am Dienstagabend, 30. März 2021 die Anschlussstellen-Teilsperrung im Betrieb zu nehmen.

Durch die Signalisierung der bisher nicht signalisierten Knotenpunkte entstehen für alle Verkehrsteilnehmer veränderte Situationen, die anfangs eine erhöhte Aufmerksamkeit erfordern.

Für unvermeidbare Beeinträchtigungen und Verkehrsbehinderungen während der restlichen vorbereitenden Arbeiten bittet das Staatliche Bauamt Bamberg die Verkehrsteilnehmer um Verständnis.

Die aktuellsten Informationen erhalten Sie auch auf unserer Homepage im Baustellenticker unter: www.stbaba.bayern.de.

 

Bamberg, den 26.03.2021.

Staatliches Bauamt Bamberg

Weitere Informationen