Universität Bamberg, Neubau und Sanierung der Innenstadtmensa

Die in den 1980er Jahren errichtete Innenstadtmensa der Universität Bamberg ist gebäude- und anlagentechnisch veraltet und bedarf der Erneuerung.
2016 wurde auf Basis eines Architekturwettbewerbs, das Architekturbüro Peck.Daam (München) mit der Neuplanung und der Bauausführung betraut. Nun entstehen auf dem Areal der früheren Mensa einschließlich des z.T. denkmalgeschützten Bestandsbaus des sog. Schwanenhaus, rd. 1.600 m² Nutzfläche innerhalb eines Gesamtkostenrahmens von rd. 10 Mio. €
Mit der für Oktober 2019 geplanten Fertigstellung, werden ca. 300 Sitzplätze geschaffen, die bei 4-fachem Wechsel während der Essensausgabezeiten, ca. 1.200 Studierenden die Möglichkeit der Esseneinnahme bieten.

Projektstand: im Bau

Entwurf: Peck.Daam, München