Staatsarchiv Bamberg; Neubau einer Magazinerweiterung

Bamberg

Das Staatsarchiv Bamberg ist seit vielen Jahren aufgrund extremer Raumnot gezwungen, eine große Anzahl von Archivalien in suboptimalen, angemieteten Räumen aufzubewahren.
Im Zuge des 2018 fertigzustellenden Neubaus einer Magazinerweiterung werden nun ca. 29.000 Regalmeter neu geschaffen, die eine raumluft-optimierte Unterbringung, der z.T. in das 12. Jhd. zurückreichenden Archivalien des Staatsarchivs Bamberg gewährleisten.
Mit dem Neubau von Peter W. Schmidt, Pforzheim, werden ca. 3.250 m NUF mit einem Gesamtkostenaufwand von rd. 9,1 Mio. € geschaffen.

Projektstand: im Bau

Entwurf: Peter W. Schmidt, Pforzheim