St 2281, Deckensanierung zwischen Lauter und Leppelsdorf

Pressemitteilungen AKTUELL
bitte ansehen


Allgemeine Informationen:

Ansicht im Querschnitt

Die Fahrbahn der St 2281 zwischen Lauter und Rudendorf hatte in weiten Bereichen Schäden und Verdrückungen. Die Fahrbahn war teilweise nur 4,50 m breit und für Gegenverkehr damit zu schmal. Wegen den engen Kurven und den dicht am Fahrbahnrand verlaufenden Böschungen waren die Sichtverhältnisse auf entgegenkommende Fahrzeuge problematisch.
Neben der Sanierung der Oberfläche der Straße wurden die vorhandenen Entwässerungseinrichtungen erneuert und die Fahrbahn auf mindestens 5,00 m verbreitert. Nach dem Abfräsen der bestehenden Fahrbahnbefestigung wurde ein Profilausgleich eingebaut und eine Mindestquerneigung der Fahrbahn von 2,5 % hergestellt. Um die Sichtverhältnisse zu verbessern werden die Böschungen in vier Innenkurven abgetragen. Die Bankette werden in Teilbereichen mit Rasengittersteinen befestigt.
In der Ortsdurchfahrt von Deusdorf wird ein schadhaftes Geländer im Zuge der Bauarbeiten erneuert. In der Ortsdurchfahrt von Leppelsdorf wurde im Zusammenhang mit der Dorferneuerung nach der Herstellung der Gehwege die Fahrbahn der Staatsstraße auf einer Länge von ca. 130 m mit einer neuen Deckschicht versehen.

Zeitgleich werden im Auftrag des Staatlichen Bauamtes Schweinfurt zwischen der Landkreisgrenze und Rudendorf in Unterfranken ebenfalls Baumaßnahmen zur Verbesserung der der St 2281 ausgeführt.
Vorrangiges Ziel der Arbeiten ist die Verbesserung der Verkehrssicherheit. Außerdem soll der hohe Unterhaltungsaufwand an der Straße verringert werden.
Bauzeit: August bis Oktober 2008
Insgesamt wurden 650.000 Euro in die Sanierung des ca. 2,7 km langen Streckenzuges investiert.


Veranstaltungen und Termine
bitte ansehen

11.11.2008: Einweihung der St 2281